Themen / Projekte/ Arbeitsgruppen

Betreuung der unter Dreijährigen

Dies ist ein großes Anliegen in der Stadt Herzogenrath und der Wunsch von vielen Familien. Es werden kontinuierlich neue Plätze geschaffen: sowohl in Kindertageseinrichtungen, als auch durch Tagespflege. Mittlerweise gibt es auch eine städt. Großtagespflegestelle für 9 Kinder. Den Bedarf an einem Platz können die Eltern über das Kita-Portal auf der städt. Homepage www.herzogenrath.de anmelden.

Familienatlas

Gemeinsam mit der Familie tolle Ausflüge machen, die Auswahl an Kindergärten ansehen, Angebote für Teenies kennenlernen, Unterstützung bei Beratungsstellen erhalten oder einen Überblick über Freizeitmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren bekommen: Familien haben vielfältige Anliegen.

Kompakt und übersichtlich finden Sie im Familienatlas die entsprechenden Adressen.

Elternschule

Die Elternschule bietet Eltern gebündelt Kurse und Seminare von unterschiedlichen Institutionen an, die sich in der virtuellen Elternschule zusammengeschlossen haben. Mit den Angeboten wollen wir Eltern in ihrer Erziehungskompetenz stärken und Kinder auf ihrem Weg zu selbstständigen, kreativen und verantwortungs-bewussten Menschen fördern. Es werden zudem Bastelnachmittage, Einzelaktionen oder Sportangebote gemacht. Im Terminkalender finden Sie alle diese Angebote.

 

Unterstützung im Alltag – EFaS

Begleitung beim Einkauf, Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Hilfe bei den Hausaufgaben, eine nette Gesellschaft oder auch die unkomplizierte Notfallhilfe, wenn es in der Familie „brennt“ – das Ehrenamtsprojekt EFaS in Herzogenrath bietet schnell und unkompliziert Unterstützung durch:

  • Begleitung für Seniorinnen und Senioren
  • Familienpatinnen und Familenpaten
  • Familienfeuerwehr

Das Angebot ist kostenfrei. Rufen Sie an – wir vermitteln gerne.

Gleichzeitig können Sie sich als Herzogenrather Bürgerinnen und Bürger in der Ehrenamtsbörse engagieren. Wir unterstützen Sie in Ihrem Ehrenamt, beantworten Ihre Fragen und initiieren Austauschtreffen und Fortbildungen.

Trägerverbund: Jugendamt und Sozialamt der Stadt Herzogenrath; Lokales Bündnis für Familie; FrauenKommunikationsZentrum e.V.; Servicestelle für Familiengesundheit „moliri“, des Regionalen Caritasverbandes; Quartiersentwicklung „Mitten in Merkstein“ der AWO KV Aachen-Land e.V.

Kontakt:

Familien                              0241 – 949270

Seniorinnen und Senioren  02406 – 80 96 86 0

Familienfeuerwehr              0175 – 333 59 79


Netzwerk Frühe Hilfen – Frühe Förderung

Die Steuerungsgruppe „Frühe Hilfen“ hat ein Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht, das junge Familien unterstützt. Das Netzwerk will frühzeitig Kinder auf ihrem Weg ins Leben und durch ihr Leben zu begleiten und allen Kindern gute Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten zu schaffen. Das fängt beim Baby-Begrüßungs-Paket an, mit dem jede Familie eines Neugeborenen in Herzogenrath von einer Mitarbeiterin/einem Mitarbeiter des allgemeinen Sozialen Dienstes besucht wird. Darüber hinaus wurden durch das Netzwerk Hebammen geschult und mittlerweile gibt es eine Familienhebamme für Herzogenrath.

Darüber hinaus versucht das Netzwerk möglichst konkret Hilfestellungen zu geben und Projekte aufzubauen. Eltern wollen das Beste für ihre Kinder, doch manchmal schaffen sie das nicht allein.

Kontakt: Norbert Latz, Stadtjugendamt

Tel.: 02406/83-507


moliri

Aus den frühen Hilfen ist auch moliri entstanden, die Servicestelle für Familiengesundheit für benachteiligte Kinder. Diese hat eine Clearingstelle, offene Sprechstunden im Frauenkomm.Gleis1, vermittelt Mutter-/Vater-Kind-Kuren, begleitet die ehrenamtlichen Kurlotsinnen, die in drei Familienzentren tätig sind und bietet zahlreiche Kurse für Eltern an.

Kontakt: Monika Jentzen-Stellmach, moliri

Tel.: 0241/94927-26


 Mehr Zeit für Familie

Die Stadt Herzogenrath und das Lokale Bündnis für Familie Herzogenrath hat als eine von fünf Kommunen bundesweit am „Pilotvorhaben kommunale Zeitpolitik für Familien in der Praxis“ des Bundesfamilienministeriums teilgenommen.

Familienzeitpolitik soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Pflege erhöhen, das Zusammenleben in der Familie qualitativ verbessern und den Familien mehr Freiräume in der Gestaltung ihres Familienlebens entsprechend ihrer Bedürfnisse ermöglichen. Sie soll typische Zeitkonflikte von Familien erkennen und dafür entsprechende Lösungen finden. Es geht bei dem Thema Zeit für Familien stark darum, das Wohlergehen von Eltern und Kindern zu steigern.

In dem 2-jährigen Projekt wurden bereits verschiedene Lösungsideen umgesetzt: Ausweitung der Öffnungszeiten von Kindergärten im ganzen Stadtgebiet, Mobilitätskampagne an den Grundschulen, Walking Bus – Kinder gehen gemeinsam zur Schule, Informationen „Neu in Herzogenrath?“ auf der städt. Homepage, Der Stadtrat hat am Projektende beschlossen, das Thema Familienzeit als Daueraufgabe einzustufen. So können weitere Lösungsideen Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Kontakt:

Birgit Kuballa

Tel.: 02406/83-139


Müttercafé

Herzliche Einladung zum Frühstückstreff für Mütter in Herzogenrath !

Wir nehmen uns Zeit:

… zum gemeinsamen Frühstück                                                                                     … um Gespräche zu führen                                                                                             … gemeinsam zu lachen                                                                                                  … um Informationen auszutauschen                                                                               … zur Ruhe zu kommen                                                                                                     … und vieles mehr!

Treff jeden Montag von 9.30 – 12.00 Uhr im FrauenKomm.Gleis.1 im Bahnhof Herzogenrath und jeden Dienstag von 9.30 – 12.00 Uhr im Naturfreundehaus, Comeniusstr. 9 in Herzogenrath-Merkstein.

 Kontakt:

Monika Jentzen-Stellmach, moliri

Tel.: 0241/94927-26


Machen Sie mit

Unterstützen Sie mit Ihrer Firma, Ihrem Verein, Ihrer Institution oder als Privatperson das Lokale Bündnis für Familie Herzogenrath:

  • mit Aktionen für Familie
  • mit Spenden
  • werden Sie Bündnispartnerin/-Partner
  • nehmen Sie am jährlichen Plenum teil und informieren Sie sich persönlich
  • machen Sie das Bündnis bekannt
  • nutzen Sie die Homepage für Ihre Aktionen

Kontakt:

Stadt Herzogenrath

Lokales Bündnis für Familie Bündniskoordinatorin

Birgit Kuballa

Tel.: 02406/83-139

Birgit.M.Kuballa@herzogenrath.de

www.familie-herzogenrath.de

www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de